Naturschutzprojekte von GEKUNA e.V.

TropenwaldDer Schutz der Natur ist unser wichtigstes Anliegen

Wo immer es uns möglich ist, werden wir in Paraguay Flächen aufkaufen, die sich noch in einem möglichst natürlichen Zustand befinden, um diese vor dem Zugriff kurzsichtiger Investoren zu schützen.

Die Natur braucht auch Deine Hilfe!

Die Natur in tropische Regionen ist im Vergleich zu der in deutschen um ein Vielfaches "aktiver", aber auch deutlich gefährdeter. Das liegt daran, daß diese Regionen für viele Deutsche einfach zu weit entfernt erscheinen und man sich dann doch lieber um die naheliegendsten Probleme kümmert.

Aber auch das geringe Verständnis für die wirklichen Schätze der tropischen Länder sorgt dafür, daß Natur rigoros vernichtet wird. Es ist dabei egal, ob die Natur riesigen Sojafeldern, gigantischen Stauseen oder einem gewaltigen Tagebau weichen muß - hier entscheidet oft nur der kurzfristige Profit. Fast immer geht dieser dann wieder in die Industrienationen und die Entwicklungsländer sind gleich doppelte Verlierer. Der nachhaltige Schatz, die Natur, ist zerstört, der kurzfristige Profit ist ausgebeutet und die "Investoren" ziehen weiter. Die letzten 50 Jahre in Paraguay geben ein sehr gutes Beispiel dafür, denn hier gibt es nur noch ganze 10% des einst so üppigen tropischen Regenwaldes.

In Paraguay ist nicht nur der Regenwald gefährdet, sondern z.B. auch die Überschwemmungsgebiete, entlang der vielen großen und kleinen Flüsse durch Trockenlegung und Deichbau. Im trockenen und heißen Chaco fressen gigantische Rinderherden den einheimischen Tieren das karge Futter weg und zertrampeln die Reste, bevor sie dann einfach ein Stück weiter ziehen. Das Gras wächst zwar bald wieder nach, aber das Ökosystem hat keine Zeit, sich zu regenerieren, denn schon kommt diese Herde zurück oder eine andere.

Informationen über unsere Renaturierungsprojekte und tropische Waldgebiete erfahrt ihr unter www.wald-ist-leben.de.